deutsch english

 

Evelyn Paul


Die Buchillustratorin Evelyn Paul studiert um 1906 an der South Kensington School of Art. Da Frauen um diese Zeit noch nicht zu öffentlichen Akademien zugelassen sind, sind angehende Künstlerinnen auf unabhängige Privatschulen angewiesen. Die von Alexander McDonald geleitete Schule ist auf die Verfeinerung der künstlerischen Fähigkeiten spezialisiert und fördert die Ausbildung in fremdländischen Maltraditionen und unkonventionellen Techniken.
Nach ihrer Ausbildung arbeitet sie als Buchillustratorin und Illuminatorin. Ihre Arbeiten stehen unter dem Einfluß ihres Vorbildes Dante Gabriel Rossetti.
Typisch für ihren Stil sind kleine Figuren in groß angelegten Szenen. Sie legt bei ihrer Arbeit großen Wert auf Details, worin sie sich von ihrem Vorbild Rossetti absetzt. Aber auch ihr widerstrebt der akademische Stil.
Ihre Illustrationen der Bücherserie "Legends of Ancient Egypt, Assyria and Babylonia" stehen unter einem deutlich exotischen Einfluss. Weitere bekannte Illustrationen finden sich in den Büchern "Clair de Lune", "La Vira Nuova", "Tristam and Isolde" und "The Birth of England".
Evelyn Paul ist vermutlich bis 1922 künstlerisch aktiv.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN

Derzeit keine Objekte verfügbar